Skip to content

Einmal ums Eck

Wir machen uns auf, einmal ums Capo d'Enfola herumzufahren und dann quasi gleich in die nächste große Bucht, den Stadthafen von Portoferraio, einzukehren. Wir laufen mal vorsichtig mit gut gerefften Segeln aus, ziehen aber mit guten 6kn dahin. Gut 2h später, der Wind hat doch noch einmal zugelegt, schieben uns die schaumkronenbedeckten Wellen in die Bucht von Portoferraio.Platz in der
Marina Darsena Medicea, dem alten Hafen ist noch genug. In der Hauptsaison ist dort angeblich kaum ein Platz zu ergattern. Die Stadt lockt mit haufenweise Sehenswürdigkeiten und schönen Stränden, daher entscheiden wir uns auch hier wieder zwei Nächte liegen zu bleiben.

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen