Skip to content

Solenzara

Nach drei Tagen fängt jeder Fisch zu stinken an. Wir setzen an zum nächsten Sprung. Die Ostküste Korsikas ist ja nicht gerade gesegnet mit Ankerbuchten, wenn man von ganz im Norden und Süden absieht. Wenn man da nicht endlos lange Schläge machen will sind die Optionen begrenzt. Für uns stand als nächstes Ziel Solenzara zur Auswahl. Wir entschieden uns dann für Solenzara. Der Nordwind trieb uns wieder vor sich her die Küste hinunter. Nach 7 Stunden Fahrt machen wir im Hafen fest.

Auch hier ist wieder ein schöner Strand gleich nördlich vom Hafen, den wir gleich ausgiebig nutzen.

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen