Skip to content

Warten und Schippern: von Senheim bis Bernkastel

Serenity im Yachthafen des Campingplatz Bernkastel
Serenity im Yachthafen des Campingplatz Bernkastel

Heute waren wir von 10 Uhr morgens bis fast 9 Uhr abends unterwegs. Davon haben wir mehrere Stunden wartend im Unterwasser von Schleusen verbracht - der Rekord waren geschlagene 3 Stunden warten bis die Schleusung möglich war....

Dafür liegen wir jetzt an einem sehr gemütlichen Steg, der zu einem Campingplatz gehört, und sich in einem kurzen Seitenarm der Mosel befindet.

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen